Lese-Rechtschreib-Schwäche oder leichter richtig schreiben

Nicht allen gelingt es, das Lesen und Schreiben problemlos zu erlernen.

Trotz großer Bemühungen beherrschen einige Kinder am Ende der zweiten Klasse nicht alle Buchstaben und Laute sicher. Nur mit Mühe kämpfen sie sich durch das Buchstabengewirr, wenn sie lesen wollen. Noch viel größere Schwierigkeiten haben diese Kinder beim Schreiben. Häufig gelingen ihnen nur bis zur Unkenntlichkeit entstellte Wortbrocken.

An unserer Schule können wir diesen Kindern auf besondere Weise helfen. Zwei erfahrene und speziell ausgebildete Kolleginnen können den Kindern in einem halbjährlichen Intensivkurs Möglichkeiten lehren, ihrer Schwäche zu kompensieren und Lernerfolge beim Lesen und Schreiben zu erzielen.

Ausgewählte Voraussetzungen ermöglichen ein besonderes und effektives Arbeiten:

  • genaue Überprüfung und Feststellung der Lernprobleme
  • erstellen speziell abgestimmter Förderpläne
  • zusätzliche Deutschförderung in Kleinstgruppen

Welche Probleme können auf eine LRS hinweisen?

Trotz durchschnittlicher bzw. überdurchschnittlicher Intelligenz der Kinder und vielen Übens

  • fallen Lesen und/oder Schreiben sehr schwer
  • gelingen Lesen und/oder Schreiben nur mit vielen Fehlern
  • treten häufig typische Fehler auf:
    • Auslassen oder Hinzufügen von Lauten/Buchstaben
    • Verwechseln von Lauten/Buchstaben
    • Spiegelungen von Buchstaben oder Umstellungen von Lauten/Buchstaben
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen